VA-Gewindebohrer mit SIRIUS-Beschichtung

18.11.2015

Neue Generation von VA-Gewindebohrern

Martin Gutmacher, Gühring KG, Sigmaringen-Laiz

Weil verschiedene Werkstoffe durch ihre Zusammensetzung unterschiedliche
Zerspanungsverhalten aufweisen, werden die Werkzeuggeometrien und
die Beschichtung unserer VA-Gewindebohrer individuell ausgelegt und angepasst. Dadurch ist eine ökonomische und prozesssichere Fertigung mit Gewindewerkzeugen von Gühring garantiert.

Universeller Einsatz für wirtschaftliche Fertigung
Gühring ist es gelungen, ein neues VA-Gewindeprogramm zusammenzustellen,
mit dem eine große Bandbreite von Werkstoffen zerspant werden kann.

  • Rostfreier Stahl (martensitisch/austenitisch)
  • Stahlwerkstoffe max. 1300 N/mm²
  • Kupfer-Alu Legierungen und Al-Gusslegierungen

Die neue SIRIUS-Beschichtung von Gühring
Gewindebohrer sind während des Schneidens einer hohen Belastung  an den Gewindeflanken ausgesetzt. Um Beschädigungen am Werkzeug zu vermeiden, wird eine mechanisch besonders widerstandsfähige Schicht benötigt, die gleichzeitig einen niedrigen Reibwert aufweist. Grundvoraussetzung dafür ist – neben einer geringen Rauheit – eine sehr geringe chemische Wechselwirkung mit dem Spanmaterial.
Der einzigartige Materialmix der Sirius-Schicht aus mechanisch hoch belastbarem TiAlN und chemisch extrem stabilen Zirkonnitrid bietet die besten Voraussetzungen, um eine große Bandbreite von Werkstoffen zerspanen zu können. Darüber hinaus unterstützt sie einen reibungsarmen Spantransport und eine Erhöhung der Standzeit.

Kontakt | Impressum | Sitemap | Intern